Ameisenperspektive für Dr Eleanor’s Book of Common Ants in New York City

Neulich bekam ich eine verrückte Anfrage über meinen Flickr-Account: "Hello Andreas, I am writing to ask permission to use your photo titled "Skyline seen from Central Park, New York." The context is an educational iBook about the ants of New York City (it will be free in iTunes). I will of course add make sure the photo is credited …

…in New York am Boden (Project Cam Underfoot)

Heute gibt's mal was Alkoholisches für das Project Cam Underfoot 2012, an dem ich teilnehme. Es geht kurz gesagt um Fotos aus der Froschperspektive. In den USA ist es gesetzlich untersagt, Alkohol in der Öffentlichkeit zu trinken. Also keine Chance für ein Picknick im Park mit Wein und kein Bier für den Heimweg? Doch. Natürlich …

Cam Underfoot „Cinderella“

Nun nehme ich an einem Fotoprojekt teil, zu dem Kerstin aufgerufen hat. Fotos aus der Froschperspektive sind gefragt. Da mache ich gerne mit, habe ich mich doch in jüngster Zeit einige Male auf den Bauch gelegt. Hier also eines meiner Lieblings Cam-Underfoot-Bilder - aus New York. Plötzlich lag da ein Schuh...:) Cinderella oder CSI New York? …

Slow-Coffee, New Yorks Entdeckung der ritualisierten Langsamkeit

Die New Yorker, also genau die, die Fast Food sozusagen erfunden haben und uns dazu den "Vanille-Schoko-Karamell-Coffee-to-Go-schnell-weiter-Kaffee" beschert haben, entdecken gerade die Qualität der Langsamkeit für den wahren Genuß. In den Coffee-Bars gibt es tatsächlich frisch gebrühten Kaffee, inklusive Porzellan-Filterhalter, Papierfilter und vor den Augen des Kunden frisch gemahlenen Bohnen. Drip-Bars nennt sich der neue …

Brooklyn Bridge – die Ikone ganz nah.

Die Brooklyn Bridge, die "Sehnsuchtsbrücke" der New Yorker, führt von Brooklyn direkt ins Herz Manhattans. Sie ist die wohl die bekannteste Brücke der Welt und symbolisiert für die New Yorker den Traum von einem besseren Leben. Die neugotischen Bögen, übrigens denen der Divi-Blasii-Kirche in Mühlhausen nachgebildet, in der Johann August Röbling, ihr deutscher Architekt, getauft wurde, …

Graffitis – ein Spiegel New Yorks

Graffittis sind in jeder Stadt anders. In Rom zum Beispiel gewinnt man zunehmend den Eindruck, dass tatsächlich Narrenhände am Werk sind, die flüchtige Freude daran haben, die ewige Stadt zu beschmieren und zu beschädigen. Die Stadt Berlin betreibt ein teures Katz-und-Maus-Spiel mit den Sprayern: 50 Millionen Euro pro Jahr geben Stadt und Verkehrsbetriebe für eine …