20150206_minus10_Feldberg Taunus-2

Die eisigen Türme des Großen Feldbergs | The icy towers of Feldberg

Es ist eiskalt und Euch ist trotzdem nach frischer Luft? Könnt ihr haben. Denn ich habe heute einen verdammt kalten, aber lohnenden Ausflugstip für Euch. Verbunden habe ich ihn mit ein wenig Heimatkunde: Der Große Feldberg im Taunus.

Es treibt mich, wie die treuen blicknclick-Leser unter Euch wissen, bei Wind und Nebel und immer wieder auf den Berg. Ich habe Euch dazu jetzt einen Reiter in der Navigation oben eingerichtet, damit ihr die Bilder vom Feldberg in der Übersicht findet und freue mich über Eure Anregungen und eigenen Erfahrungen.

Der Große Feldberg ist mit 881m der höchste Berg des im Südwesten Hessens gelegenen Mittelgebirges Taunus und des gesamten Rheinischen Schiefergebirges.

1937 wurde auf dem Großen Feldberg ein Fernmeldeturm aus einem Stahlbetonunterbau und einem Holzaufbau errichtet, der ursprünglich als Fernsehsendeturm dienen sollte. Im zweiten Weltkrieg wurde er aber erst einmal als Radarturm eingesetzt. Im Krieg brannte der Turm nach Bombentreffern total aus. Seit dem Wiederaufbau steht er wegen seiner spektakulären Konstruktion unter Denkmalschutz und wirkt bei diesem Wetter wie eine verlassenen Station der letzen Nordpol-Expeditionen.

20150206_minus10_Feldberg Taunus-2

Der benachbarte, ältere Aussichtsturm (1902) des Taunusklubs brannte ebenfalls aus, nachdem er 1943 von einem deutschen Flugzeug ausgerechnet im Nebel gerammt wurde. 1949 baute der Hessische Rundfunk den Turm aber wieder auf, um auf ihm eine Sendeanlage zu errichten – er ist heute noch eine Reserveanlage für UKW-Frequenzen.

20150206_UKW_Sendeturm Feldberg Taunus

20150206_minus10_Feldberg Taunus-18

Ausserdem gibt es noch einen 40m hohen Aussichtsturm mit einem sehenswerten Rundum-Blick über die Frankfurter Skyline, das Rhein-Main-Gebiet und Taunus. Er steht seit 1902 da oben und wurde schon von Kaiser Wilhelm II besucht. In dem hölzernen Turm befindet sich neben einem eher rustikalen Souvenir- und Getränkeshop auch ein Jugend- und Wanderheim des Taunusklubs.

20150206_minus10_Feldberg Taunus-6

20150206_Feldberg Taunusklub Aussichtsturm

Damit noch nicht genug: es gibt noch einen 116 m hohen Sendemast des Hessischen Rundfunks für die Verbreitung seiner Radio- und TV-Programme. Ein Wunder übrigens, dass der bei dieser Eisschicht noch funkt…

20150207_HR_Sendemast Feldberg Taunus on ice

20150206_minus10_Feldberg Taunus

Abgesehen von all der Technik, die die Kuppe irgendwie zu etwas besonderem macht, ist der Blick vom Feldberg in die umliegenden Täler spektakulär.

20150207_Blick vom Feldberg Taunus im Winter-2

20150207_Blick vom Feldberg Taunus im Winter

Habt Ihr Lust bekommen? Zieht Euch warm an, und seid früh am Berg. Denn es gibt viele Schlittenfahrer, Mountainbiker und Langlauffans, die der Berg bei Wind und Wetter an sein sonst einsames Gipfelkreuz ruft.

20150206_minus10_Feldberg Taunus-5

20150206_Spaziergängering am Feldberg

Quelle: Wikipedia

6 thoughts on “Die eisigen Türme des Großen Feldbergs | The icy towers of Feldberg”

  1. Schöne Aufnahmen!
    Aber für eine weniger überfüllte Umgebung abseits der breiten, viel besuchten Waldautobahnen kann ich sehr eine Wanderung über den nahe gelegenen Altkönig emfpehlen. Hier gibt es weder Türme noch Gühwein und Schlittenfahrer, aber dafür eine sensationellen Blick über die umgebenden Wälder und Dörfer. Die meisten Wege dorthin sind eher steinige Pfade und bieten dafür aber auch wunderschöne Waldblicke.So ein Ausflug lässt sich im Übrigen auch ohne Weiteres mit einem Besuch der durchaus fotogenen Burg Königstein verbinden.
    Noch einen erlebnisreichen Winter und viele schöne Ansichten wünsche ich!

    1. Danke für Deinen ausführlichen Kommentar. Das kann ich nur unterschreiben. Der Altkönig ist wunderbar. Und nicht minder anspruchsvoll. Die Bürgelplatte und der alte jüdische Friedhof mitten im Wald sind nur ein paar Highlights. Die Ermunterung auch jenseits der bekannten Pfade zu suchen gebe ich gerne weiter!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s