Munch in der Schirn

Edvard Munchs und Sandra Kolstads längste Nacht in der Schirn

Edvard Munch war für mich bisher der Maler des Schreis, dieses grauenerregenden Bildes, das vor einigen Jahren spektakulär aus dem Museum in Oslo geklaut wurde. Seit gestern hat mein Munch-Bildnis in der Ausstellung der Frankfurter Schirn viele neue Facetten hinzugewonnen. Seine eindringlichen, fast aggressiven, aber auch starken, farbintensiven Bilder sind phantastisch und nahbar. Seine Begeisterung für Fotografie und Kinofilm haben Munch zu einem derart intensiven und modernen Maler gemacht, dass seine Werke schon um 1910 Betrachter von San Francisco bis Bad Nauheim, Paris, Düsseldorf und Berlin in ihren Bann zogen. Und gestern hat er mich erwischt. Ein fast getriebener, höchst produktiver Künstler, zwischen Agression und Alkohol, zwischen Skandal und Isolation, zwischen Expressionismus und Moderne, zwischen Fotografie und Malerei.

In „Munchs längster Nacht“ in der Frankfurter Schirn hatten Studenten der Hochschule für Gestaltung Offenbach den Künstler multidimensional in Szene gesetzt. Projektionen norwegischer grüner Nordlichter, Munchs eigene Filme und nicht zuletzt Sandra Kolstad mit ihrem dunklen norwegischen Elektropop setzten Munch in eine interaktive, nächtliche Szenerie, die dem Kinofan Munch selbst größtes Vergnügen bereitet hätte. Und ich muß gestehen: Diese derzeit laufende Ausstellung ist nicht nur absolut sehenswert, sondern hat mich und meinen Blick verändert: Ich bin Munch Fan geworden, und noch mehr davon überzeugt, das Fotografie wundervoll, inspirierend und lehrreich ist.

Und da Fotos seine Bilder nicht wiedergeben können, wie ich es wollte, hier noch ein paar Videos zur Nacht, zur Ausstellung Edvard Munch und Sandra Kolstad


3 thoughts on “Edvard Munchs und Sandra Kolstads längste Nacht in der Schirn”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s