Froschperspektive Schuh des Aschenputtel in NY

Cam Underfoot „Cinderella“

Nun nehme ich an einem Fotoprojekt teil, zu dem Kerstin aufgerufen hat. Fotos aus der Froschperspektive sind gefragt. Da mache ich gerne mit, habe ich mich doch in jüngster Zeit einige Male auf den Bauch gelegt. Hier also eines meiner Lieblings Cam-Underfoot-Bilder – aus New York. Plötzlich lag da ein Schuh…:) Cinderella oder CSI New York? Jedenfalls wäre dieser Schuhein schöner Beginn für eine spannende Geschichte…was meint ihr?

26 thoughts on “Cam Underfoot „Cinderella“”

  1. So ein verlorener, achtlos in der Gegend liegender, absichtlich platzierter oder warum auch immer dort liegender Schuh kann wahrlich der Aushangspunkt unendlich vieler Geschichten sein. Und kaum sieht man das Bild, fangen diese Geschichten im Kopf an, sich zu entwickeln. Und man fragt sich zwangsläufig, welcher der möglichen Stränge der richtige ist…
    LG Michel

  2. das Motiv ist einfach klasse und perfekt in Szene gesetzt – besonders selten und deshalb spannend ist auch das Hochformat, welches man bei diesem Projekt selten bis gar nie sieht
    LG Siglinde

  3. Oh ja, zu diesem Motiv fallen mir gleich mehrere Geschichten ein. Der Protagonist dieses Bildes, ein ehemaliges Objekt der Begierde, nämlich ein High-Heel aus New York, liegt schäbig und verbraucht auf dem Asphalt. Eine ausgediente Sohle, schlecht repariert mit einem Fahhrradflicken, ein gesplitterter Absatz, beschädigtes Leder und offensichtlich wenig Pflege zeigen den Lauf der Welt und der Zeit.
    LG von Rosie

    1. Wie fein beobachtet, Rosie! Und wohin ging der Lauf der Besitzerin? Oder vielleicht des Besitzers? Ganz ohne Schuh oder eben nur mit einem einzigen High-Heel? So dermaßen aus dem Tritt der letzten Nacht gekommen? Aufgenommen von in einem der vielen Yellow Cabs? Allein oder zu zweit? Fragen über Fragen…:) Danke liebe Rosie

      1. Hm….vielleicht wurde er jemandem über den Schädel gezogen? Im Streit über die letzten Flirts in der Mercury Lounge? Oder er wurde verwendet, um den Türsteher zu überzeugen?
        Möglicherweise ging es aber auch einfach nur darum, einmal barfuß im Regen mit dem Liebsten zu tanzen….
        Wer weiß das schon?
        LG von Rosie

      2. Rosie: Es war ein heisser Flirt, bis zu dem Moment, als sie merkte, dass er mal wieder nur mit ihr gespielt hatte. Über den Rand ihres fast leeren Glases sah sie gerade noch, wie er mit der Rothaarigen den Club verliess. Sie rannte aus der Tür, am Türsteher vorbei. Zu spät. Das gelbe Taxi mit den beiden war schon ein gutes Stück die Strasse hinunter gefahren. Mit dem hochhackigen Schuh, den sie den roten Schlusslichtern verzweifelt hinterher warf, flog auch ihre Hoffnung im hohen Bogen in die New Yorker Nacht…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s