Beauty

New York Girls – Dressed for Success

New York, Manhattan. Die Stadt, in der du es packen kannst. In der du deine Karriere selbst in die Hand nimmst. Mit deiner Arbeit, und…mit deinem Auftritt. In keiner anderen amerikanischen Stadt gibt es lt. Geo Spezial statistisch gesehen so viele dünne Menschen wie in Manhattan. Denn der New Yorker und die New Yorkerin legen großen Wert auf ihr gepflegtes und in gewisserweise überragendes Erscheinen. Attraktivität scheint hier in unmittelbarer Korrelation mit dem beruflichen Erfolg zu stehen. Schneller, schöner, weiter. Die Fitness-Gymns sind schon morgens ab 6 voll besucht. In New York ist Schönheit Pflicht, und so wird der Bürgersteig zum Laufsteg. Dabei prägen sicher nicht nur die Girls mit ihrem stilsicheren Erscheinungsbild das Straßenbild des Big Apples. Aber sie sind mir, und ich bitte die weiblichen Lesereinnen meines Blog mir das wirklich nachzusehen, besonders aufgefallen. So habe ich mir eine kleine Serie vorgenommen. Dressed for Success. In der Mittagspause in Chelsea, beim Videodreh auf der Brooklynbridge, beim After Work in Soho oder in Gummistiefeln nach dem Jahrhundertregen. Manhattan ist der Catwalk der Schönen und Erfolgreichen. Selbst meine Liebe war beeindruckt von der selbstsicheren femininen Stilistik und erlaubte mir den Blick hinterher… Ob es der Schein ist, oder das Sein,…schön anzuschauen ist es auf jeden Fall.

Update: Es folgen noch weitere Street Photos. Die „True Characteres“ von Manhattan.

10 thoughts on “New York Girls – Dressed for Success”

  1. Ich finde es immer wieder schade, dass viele Deutsche anscheinend keinen Wert auf ihr Äußeres zu legen scheinen. Das ist sicher auch eine Deutschland-Österreich-Schweiz-Exklusive Eigenheit, die etwas mit der gesellschaftpolitischen Entwicklung der 70er/80er Jahre zu tun hat, aber es ist doch schade, dass in allen möglichen europäischen Städten – und wie man hier sieht auch in den Städten der USA – Menschen unglaublichen Wert auf ihren Stil legen und viele unserer Mitbürger nicht. So würde in Paris kaum jemand im Trainingsanzug den Müll rausbringen, geschweige denn darin einkaufen gehen. Das fällt immer wieder auf, wenn man Menschen aus anderen Ländern trifft, die sich dann ganz verwundert darüber äußern, dass man der einzige ist, den sie hier kennen, der genauso modevernarrt ist, wie sie selbst. Lauf mal durch – sagen wir – Hannover und es wird schwer werden, an einem Arbeitstag irgendwen zu finden, der so gestylt ist, wie die Ladys auf den Bildern. Ich find’s sehr schade. Gleiches gilt natürlich auch für die Herren.

    1. Hi Julian, danke für deinen ausführlichen Beitrag. Ich stimme dir zu: gerade in den Metropolen dieser Welt begegnen einem deutlich mehr modebewusste und gestylte Menschen. Und damit meine ich nicht nur den klassischen „Marken“-Fetischisten. Gerade Städte mit Subkulturen schaffen die Möglichkeit und Notwendigkeit der Abgrenzung und Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. Und setzen so immer wieder kreative Impulse für die Modewelt. New York und in Deutschland Berlin sind solche Städte, in denen man „Style“, ob er einem nun gefällt oder nicht, pflegt. Nicht umsonst läuft Berlin der ehemaligen Modestadt Düsseldorf, einer Stadt ohne Subkultur, lange den Rang der Modestadt ab. In anderen Städten der USA findet man allerdings auch den Chino-Hosen-Mann m Texasstyle mit dem Hemd locker über der Hose getragen, der seine hübsche, rausgeputzte weibliche Begleitung zum Dinner führt. Dieser Look ist nun auch nicht so weit von unserem Tunhosenschick entfernt…;) . By the way: toller Blog, den ihr da habt. Werde öfter vorbeischauen.

      1. Ja, den hab‘ ich heute auch schon gesehen! Da ist viel dran. Man merkt schon sehr, wer Retro shoppt, weil er das so lebt und wer es tut, um hip zu sein (vergleich mal Zooey Deschanel und Duffy miteinander – da wird es überdeutlich). Bei Oversized-Kopfhörern und ausgewaschenen Farben bekomme ich immer Zustände.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s