Miss You...World Trade Center

World Trade Center – Miss you.

Vor gut 15 Jahren hatte ich an dieser Stelle der Brooklyn Heights schon einmal gestanden. Die Aussicht auf die Brooklyn Bridge und die Skyline Manhattans war atemberaubend. Und sie ist es immer noch. Vielleicht heute sogar ein bisschen mehr als damals. Denn sie fehlen, die beiden Türme des World Trade Centers. Sie fehlen mir. Sie fehlen der Stadt. Sie fehlen den Menschen, obwohl diese damals eine Hassliebe zu den beiden gewaltigen Türmen hatten. Sie waren Ihnen zu groß, zu häßlich, boten nur wenig Tageslicht am Arbeitsplatz und nahmen den Strassenfluchten das Sonnenlicht. Heute, fast auf den tag genau 10 Jahre nach der Terrorattacke, findet man die Silhouette der Skyline mit den beiden Türmen überall in der Stadt. Mehr noch als damals. Stilisiert im Neonschild des Pizzabäckers, auf T-Shirts, in Restaurants und Kneipen. Es war mir, als könnte ich sie noch sehen, wenn ich hinüberblicke. Wir tragen das noch immer unfassbare Schicksal der Türme wohl bei uns, für immer in unseren Herzen, unauslöschlich in unseren Gedächtnissen eingebrannt, und vermissen sie. Als ich nun dort stand und hinüber schaute, merkte ich es. Und sagte nochmals leise: Good bye.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s