Sonnenuntergang im Weinberg

Der kleine, verbotene Rausch danach

Es gibt kaum etwas entspannenderes, als durch die Weinregionen dieser Welt zu ziehen. Egal, in welchem Land oder zu welcher Jahreszeit wir unseren Urlaub verbringen, suchen wir wo möglich die hügeligen Weinberge und romantischen Weingüter. Da selbst unsere Heimat in geradezu beglückender Nähe zu den Winzern des Rheins liegt, schieben wir am Wochenende auch immer wieder spontan „Weinshopping“ ein. Dann stecken wir die Nase tief in die Gläser, schwelgen in den Aromen, die sich uns entgegenstrecken, und lachen über den kleinen verbotenen Rausch danach. Auch vor einigen Tagen, als der Sommer noch gut zu uns war, waren wir wieder unterwegs bei Freunden, die – absolut beneidenswert – mitten im Weinberg wohnen, und haben neben leckeren Weinen und guten Gesprächen den Anblick der frischen Reben und jungen Trauben förmlich in uns aufgesogen.

5 thoughts on “Der kleine, verbotene Rausch danach”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s