Ein Hoch auf das gute alte Arschgeweih

Ich war felsenfest überzeugt: Tattoos sind seit dem Fall des Arschgeweihs total out. Voll Neunziger halt… Denkste: Laut einer Studie der Universität Leipzig nimmt der Anteil der Tätowierten an der deutschen Bevölkerung zu. Der Anteil der tätowierten Männer im Alter zwischen 25 und 34 Jahren stieg von 22,4 % (2003) auf 26 % (2009), der der tätowierten Frauen zwischen 25 und 34 Jahren verdoppelte (!!!) sich sogar beinahe von 13,7 % (2003) auf 25,5 % (2009) (via Wikipedia). Wahnsinn.

Der Name für Arschgeweih in Österreich? Oarschvignette. M. Mittermeier

„Die perforierte Republik“ titelt die FAZ kreativ beim Anblick des präsidialen Tattoos Christina Wulffs, Deutschlands First Lady (Ergänzung: Ex-). Vermutlich fällt man heutzutage bereits damit auf, dass man keine „aparten“ Bilder am Körper trägt?!

Das gute daran: Man kommt zu farbenfrohen Fotomotiven. Kaum wird es draußen wieder wärmer, fallen die Hüllen und sie entblößen die irrwitzige Fantasie der Tattoo-Künstler und ihrer „kultigen“ Kundschaft. Der letzte Schrei (der mir auch tatsächlich am letzten Wochenende beim Anblick dieser Wade wortwörtlich entfuhr) sind offensichtlich 3D-Tattoos. Auf – mir fehlt da das passende Adjektiv – spektakuläre Art gewähren diese „eingefleischten“ Tattoo-Träger virtuellen Einblick auf ihre unter der Haut vermuteten Innereien oder exotische Tiere. Der hier zusammengetackerte Knochen ziert die Wade wohl für ihre Restlebenszeit. Wenn da mal nichts rostet… Wem das Foto nicht reicht (oder wer es auch nicht glauben kann), sollte mal 3D-Tattoos googlen. Aber bitte: Kinder und schwache Gemüter vorher ins Bett bringen. Mann, das Arschgeweih war doch eigentlich gar nicht so schlimm?!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s