Stolz, Würde und wache Blicke

Was für eine Hiobsbotschaft. Bombenattentat auf der Trauminsel Bali, genau zwei Wochen bevor wir das wundervolle indonesische Inselland von  Bali und Java entdecken wollten. Einige Tage haderten wir. Reisen wir? Gegen den Kopf und aus dem Bauch heraus packten wir den Koffer, und fanden uns auf einer der wundervollsten Touren unseres Lebens wieder. Wir schienen die einzigen Fremden. Die anderen Reisenden hatten gekniffen.

Diese Tage voller ungeteilter Begegnungen mit  Menschen füllten unser Köpfe mit vielen ungeahnten Momenten. Auch solchen, in denen mir Haltung begegnete. So erleuchtete in den Augen des Soldaten, der den Präsidenten auf Urlaub schützte, der Stolz genau im Moment, als ich auf den Auslöser drückte. Der Pferdeführer trieb sein Pony mit aufrechter Würde auf den Gipfel des Vulkans. Eine Haltung, die sich vor der Kraterlandschaft Javas auch auf sein zweites Pferd zu übertragen schien. Der kleine Bauerssohn am Fuße der angrenzenden Berge erwidert das Klicken der Kamera mit einem klaren, wachen Blick.

Stolz

What an attitude

Attitude

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s