Ikonen

Es gibt Bilder, die haben sich wie Ikonen in unser Gehirn gesetzt. Dazu gehört bei mir auch der Mann mit der Melone, René Magritte. Auf dem Kunstmarkt in Montreal, Kanada, stand der Mann ohne Gesicht plötzlich wenige Zentimeter vor mir, reflexartig abgerufen und abgelichtet.

Der Teufelsgeiger in Ottawa gab mir seine Zeit und seine Hingabe für ein Bild voller Musik und Dynamik. Noch heute klingt sein virtuoser Sound in meinen Ohren, wenn ich seinen Rotschopf sehe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s