Einsames Spiel der Farben

Manche Dinge entdeckt man später, noch nicht im Moment des Fotografierens. Manches entdeckt man selbst gar nicht. War es ein Zufall, oder kann unser Unterbewußsein visuelle Signale verarbeiten? Erst später entdeckte eine Freundin beim Betrachten meiner Fotos die merkwürdige Reihenfolge der Farben der vereinsamten  Strandkörbe. Ein roter unter den vielen blauen Körben, die sich bis hinter den Horizont des norddeutschen Strandes in Heiligendamm an einer endlosen Kette aneinander reihen. Einen Tag darauf wurde das dazugehörige Nobelhotel eröffnet, in dem Jahre später Merkel und Busch zu ihrem Gipfel der Mächtigen zusammen saßen und diese Körbe Geschichte schrieben. So jungfräulich sollte es diese Aufstellung also nie wieder geben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s